Suche einschränken:
Zur Kasse

15 Ergebnisse.

Späte Gäste

Leutenegger, Gertrud
Späte Gäste
Ein Dorf nahe der italienischen Grenze. Spät am Abend ist die Erzählerin nach einer Todesnachricht dort eingetroffen. Orion ist gestorben, mit dem sie viele Jahre ihres Lebens geteilt hat, ehe sie mit dem Kind die Flucht ergriff. Sie will die Nacht vor der Totenmesse im Wirtshaus am Waldrand zubringen, einer ehemals herrschaftlichen Villa. Doch diese ist wie ausgestorben, der sizilianische Wirt verreist, die Wirtschafterin wie jedes Jahr zur F...

CHF 30.90

Das Klavier auf dem Schillerstein

Leutenegger, Gertrud
Das Klavier auf dem Schillerstein
Elf Texte aus den Jahren 1989 bis 2016 versammelt der Band, und bereits die Titelgeschichte «Das Klavier auf dem Schillerstein» signalisiert, was alles geschehen kann, wenn die Kräfte der Phantasie zu wirken beginnen. Dies um so mehr, als Gertrud Leutenegger im vorliegenden Band aus kleinen Alltagssituationen heraus die Ahnenreihe ihrer literarischen und künstlerischen Anregungsfiguren erstehen läßt. Der Besuch bei einem alten italienischen Au...

CHF 22.80

Pomona

Leutenegger, Gertrud
Pomona
In wiederkehrenden Träumen begegnet eine junge Frau ihrer verstorbenen Mutter in deren duftendem Apfelkeller. Die Realität tagsüber ist weniger versöhnlich: Mit ihrem Mann, dem exzentrischen Orion, und ihrer Tochter gerät sie in eine für sie lebensbedrohliche Not. Trotz der wunderbar eigensinnigen Menschen, die ihr Dorf bewohnen, trotz der ausgelassenen Feste und der Geschichten, die man hier erzählt, muß die junge Frau, wie ihr immer klarer w...

CHF 12.90

Panischer Frühling

Leutenegger, Gertrud
Panischer Frühling
London im Frühling: Während der isländische Vulkan Eyjafjallajökull Aschewolken ausstößt und der Flugverkehr über ganz Europa zum Erliegen kommt, flaniert die Erzählerin mit wachem Blick durch die Straßen. Über ihr ein strahlend blauer Himmel, der den Vulkanausbruch als ferne Bedrohung unwirklich erscheinen lässt. London ist wieder zu einer Insel geworden, auf der nicht nur die Protagonistin strandet, sondern auch der junge obdachlose Zeitungs...

CHF 12.90

Ninive

Leutenegger, Gertrud
Ninive
Dies ist die Geschichte eines Wiedersehens, einer Nacht, einer Liebesbeziehung, ein Stück Lebensgeschichte. Es ist aber auch die Geschichte eines Wals, der zur Weltsensation wurde: zum ersten Mal gelang es, einen Riesenwal in seiner ganzen Größe zu konservieren. Auf einem Eisenbahnwagen wird er transportiert und auch hier, an der Peripherie eines Dorfes der Innerschweiz, zur Schau gestellt. Beide sind sie hergereist, um den Wal zu sehen und da...

CHF 14.50

Komm ins Schiff

Leutenegger, Gertrud
Komm ins Schiff
»Komm ins Schiff« nennt die »Basler Zeitung« »einen der intensivsten und zugleich abgerundetsten Texte der neuesten Schweizer Literatur ... Ein Buch, das wie ein Traum vor den Augen des Lesers vorüberzieht, ihn hereinnimmt, ihn niemals kalt lassen kann: der Traum ist voll, auch voller Herbheit. Den Herzschlägen nachgeschrieben - und den Augenblicken, die deren Rhythmus bestimmen«.Die Erzählerin besucht, als »Winter« verkleidet, ein Sommerfest ...

CHF 11.90

Vorabend

Leutenegger, Gertrud
Vorabend
Gertrud Leutenergger, Jahrgang 1948, wurde in Schwyz geboren und ist dort aufgewachsen. 1976 begann sie das Studium der Regie an der Züricher Schauspielakademie und war 1978 Regieassistentin in Hamburg. Gedichte waren ihre erste Veröffentlichung. Mit »Vorabend« (1975) und »Ninive« (1977) legte sie vielbeachtete Romans vor. 1978 erhielt sie den »Preis der Klagenfurter Jury« des Ingeborg-Bachmann-Preises, 1979 den »Meersburger Dorste-Preis für S...

CHF 16.90

Kontinent

Leutenegger, Gertrud
Kontinent
»Heimkehren und Auswärtsleben sind ein und dasselbe. « Dies wird der Ich-Erzählerin deutlich, nachdem sie eine Stellung in einem südlichen Alpental angenommen hat. Hier soll sie für eine Aluminiumfabrik, die neben dem Weinanbau das Leben dieses Tals bestimmt, »Naturaufnahmen« machen. Diese sind vorgesehen für eine Jubiläumsschallplatte anläßlich des 75 jährigen Bestehens der Fabrik. Die Ich-Erzählerin stellt sich eine Musik vor, »die so beding...

CHF 14.50

Ninive

Leutenegger, Gertrud / Bugmann, Urs
Ninive
«Ninive» erschien erstmals 1977. Der Text ist eine Mischung aus poetischen Erinnerungen an die Kindheit, Traumsequenzen, Beschwörung der Natur, Beschreibung all täglicher Ereignisse und dem leisen, gerade deshalb unüberhörbaren Protest gegen den Zustand der Welt...

CHF 36.00

Das verlorene Monument

Leutenegger, Gertrud
Das verlorene Monument
Zwischen 1977 und 1984 erkundete die Schweizerin Gertrud Leutenegger ihren Umgang und ihre Erfahrung mit den Städten etwa Zürich und Genf und den Landschaften denjenigen ihres Geburtsortes oder eines Tales im Wallis. Dabei erweist sich nicht nur, daß in Zürich immer wieder Atlantis in Gefahr ist und die Landschaftszerstörungen sichtbar werden lassen, wie der Tod in die Welt kommt - es gibt auch, wie sich an Genf und dessen Bürger J. J. Roussea...

CHF 2.90

Lebewohl, Gute Reise

Leutenegger, Gertrud
Lebewohl, Gute Reise
»Lebewohl, gute Reise« lautete der Titel eines Liedes, mit dem die Comedian Harmonists im Deutschland des anbrechenden Faschismus von der Bühne abtraten. In Gertrud Leuteneggers bedeutendem dramatischen Poem wird dieses Lied zum Auftakt einer Reise in eine Totenwelt und zugleich in die Welt einer nochmals erwachenden Geschichte, in der die Weichen erst gestellt werden.Das >Ich< des Stückes erwacht maskiert im Sarg, findet sich in einem grellen...

CHF 21.90

Gouverneur

Leutenegger, Gertrud
Gouverneur
In dem neuen Roman von Gertrud Leutenegger wird die Handlung »hinter die Szene« verlegt, die Szene selbst bilden ein Ort und dessen Veränderungen durch das Verhalten vor allem zweier Personen: des Gouverneurs und der Erzählerin. Der Gouverneur, der auf der Domäne eines Hochplateaus lebt, flüchtet aus der Beziehung zur Erzählerin. Um ihrer Liebe zum Gouverneur ein Monument zu errichten, läßt die Erzählerin nun in der am Fuß des Hochplateaus gel...

CHF 22.90