Suche einschränken:
Zur Kasse

Der Zauberer

Ein literarisches Ereignis. Colm Toibin erzählt mit einmaliger Empathie das Leben von Thomas Mann als Roman. Von der Kindheit in Lübeck bis zur Heirat in München, von der Gegnerschaft gegen die Nazis bis zum amerikanischen Exil. Wie viele Gesichter hatte der weltberühmte Autor und Familienvater, der sein Gefühlsleben verborgen hielt, zerrissen zwischen homosexuellem Begehren und familiärem Pflichtgefühl, zwischen der Wonne der Bürgerlichkeit und der künstlerischen Askese? Selten wurde so feinfühlig, vorurteilslos und mit frappierender Leichtigkeit über den legendären Schriftsteller und seine schillernde Familie geschrieben. Ein Künstlerroman, wie man ihn in Deutschland noch nie gelesen hat.

CHF 38.90

Lieferbar

ISBN 9783446270893
Sprache ger
Cover #ohnefolie, amerikanisches Exil, berühmt, Brooklyn, Empathie, Erster Weltkrieg, Heinrich Mann, Homosexualität, Katja Mann, Kindheit, Klaus Mann, Lübeck, München, Nationalsozialismus, Schriftsteller, Thomas Mann, Vater, vorurteilsfrei, Erzählerisches Thema: Vertreibung, Exil, Migration, Vereinigte Staaten von Amerika, USA, Erste Hälfte 20. Jahrhundert (1900 bis 1950 n. Chr.), Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Zweite Hälfte 20. Jahrhundert (1950 bis 1999 n. Chr.), Fester Einband
Verlag Hanser C.
Jahr 2021

Kundenbewertungen

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.