Suche einschränken:
Zur Kasse

Ungewisses Manifest. Band 1

Pajak, Frédéric

Ungewisses Manifest. Band 1

Meine Grossmutter liebte mich sehr, ja sie umsorgte mich zärtlich.' Frédéric Pajak, geboren 1955 bei Paris, Franzose und Schweizer. Autor, Kużnstler und Verleger. Seine Bücher, für die er zahlreiche Preise bekam, 2014 Prix Médicis, 2015 Schweizer Literaturpreis, kombinieren Zeichnung und Text. Im "Ungewissen Manifest 1" setzt sich Pajak mit dem Leben und Werk des Philosophen Walter Benjamin auseinander. "Ungewisses Manifest 1" ist der erste Band eines insgesamt neunteiligen Werks, welcher erstmals in deutscher Übersetzung erscheint.
Im ersten Band des „Manifests“ wechselt die Erzählung hin und her zwischen Pajaks Erinnerungen an seine Kindheit und Jugendzeit und der Beschreibung verschiedener Episoden im Leben Walter Benjamins in den 1930er Jahren. Die geschriebene und gezeichnete Geschichte folgt auf faszinierende Weise den geographischen und intellektuellen Wegen eines „versehrten Träumers“.Die Seiten bestehen meist aus einer grossen Zeichnung und einigen Zeilen Text, wobei die Beziehung zwischen Text und Bild alles andere als klar ersichtlich ist: es handelt sich nicht um Illustrationen, sondern um eigenständige Bilder, die mit dem Text allenfalls in einen Dialog treten.
Frédéric Pajaks „Manifeste incertain“ ist ein ambitioniertes Buchprojekt, das insgesamt 9 Bände umfassen wird. Der Autor verschränkt darin Text und Bild zu einem berückend schönen Gesamtkunstwerk. Die Bände verschmelzen in loser Reihenfolge, eher assoziativ als chronologisch dahinmäandrierend, persönliche Erinnerungen des Autors mit den Schicksalen historischer Personen.

CHF 39.00

Lieferbar

ISBN 9783905297713
Sprache ger
Cover Kartonierter Einband (Kt)
Verlag edition clandestin
Jahr 2016

Kundenbewertungen

Dieser Artikel hat noch keine Bewertungen.